Zum Inhalt springen

Warum solltest du unbedingt nach IKARIA?

ikaria anja

Auf der Insel kannst du das interessante Urvertrauen-Seminar im ursprünglichen Griechenland erleben! In der griechischen Mythologie landete Ikarus auf Ikaria nach dem seine Wachsflügel geschmolzen waren. Heute möchte ich darüber schreiben, warum es sich lohnt das Basic Trust Coaching auf Ikaria zu absolvieren.

ikaria klangschale
Der Gecko ist neugierig auf die Klangschale

Was macht Ikaria so besonders?

Ikaria ist eine griechische Insel mit über 8.000 Einwohnern. Sie ist eine eher schroffe Insel, voller wilder Schönheit in der Ägäis mit einer Länge von ca. 40 km Länge und ca. 8 km Breite. Der mächtige Bergrücken „Atheras“ erreicht eine Höhe von bis zu 1.037 m. Das Gebirge teilt die Insel in zwei Hälften. Im Norden fallen die Berge flach ab, mit einer eher fruchtbaren Küstenebene. Der Süden ist größtenteils von einer Steilküste geprägt. Landschaftlich ist Ikaria sehr reizvoll. Du findest einsame Bergdörfer, Pinienwälder, Olivenhaine, Wildkräuter, Blumen, traumhafte breite Sandstrände und einsame Badebuchten mit glitzerndem, türkisfarbenen Wasser.

ikaria-landschaft1

Die Insel ist weitgehend unbebaut und landschaftlich kaum genutzt. Es gibt keinen Massentourismus. Individualreisende wissen die Ursprünglichkeit von Land und Leute sehr zu schätzen. Die ersten Tage hatte ich persönlich nicht so den Zugang zur Insel. Nach ein paar Tagen aber zog mich ihr Spirit und Energie in den Bann.

ikaria-kirche
© Michaele Scherenberg

Die Insel des langen Lebens

Ikaria ist als eine von fünf weltweiten „Blauen Zonen“ bekannt, in der ein Drittel der Bevölkerung mindestens 90 Jahre alt wird und weit darüber hinaus. Studien belegen, dass die Ernährung, Lebensstil und Genetik die Hauptfaktoren dafür sind. Viele Ikarioten sind Selbstversorger und bauen auf ihrem Stück Land eigenes Gemüse, Olivenöl und Wein an. Die Uhren ticken hier langsamer und man begrüßt die Langsamkeit.

Tagesausflug nach Agios Kirykos

Bei einem gemeinsamen Tagesausflug erkundeten wir die Ortschaft und die Thermalquellen von Agios Kirykos. Von unserer Unterkunft in Nas fuhren wir mit den Mietautos ca. 2 Stunden auf die Südseite der Insel. Die Aussicht während der Fahrt war spektakulär. Zuerst steuerten wir die Thermalquelle an. Auf großen Steinen liefen wir ein Stück bis wir die Quelle erreichten. Ich war als Erste im Wasser und empfand es als schön warm, teilweise sehr heiß.

ikaria quelle Agios Kirykos
Thermalquelle Agios Kirykos

Seit der Antike ist die Heilkraft von Thermalquellen bekannt. Sie sollen gegen Arthrose, Rheuma, Allergien und bei Lungenproblemen helfen. Die Thermalquellen auf der Insel gelten als die stärksten radioaktiven Quellen weltweit. Sie enthalten Schwefel, Natrium, Radon und Radium mit einer Temperatur von 45 bis 60 Grad. Der Besuch der Quelle war ein tolles Erlebnis! Die angenehme Wärme speicherte sich noch einige Stunden in meinem ganzen Körper. Anschließend speisten wir genussvoll in einer gemütlichen Taverne in der Ortschaft.

So geht´s weiter: >Im Dialog mit deiner Seele<

Dies ist ein Beitrag aus meiner Blogserie vom Seminar „Urvertrauen – intensiv erleben auf Ikaria“ von Emily Hess.
Werbung

Als ausgebildeter Basic Trust Coach, biete ich auch Urvertrauen-Klangmassagen an. >Buche hier deine Klangmassage<

Peter Hess Institut

2 Gedanken zu „Warum solltest du unbedingt nach IKARIA?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: Content is protected !!